Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Informationen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an unser Sekretariat.

25.03.21

Nähmaschinen für Thessaloniki – Spendenaufruf war ein voller Erfolg

Vielen Dank für die zahlreichen Nähmaschinen-Spenden für Griechenland!

Insgesamt sind 25 Nähmaschinen bei Thaddiana Stübing, Beauftragte für kirchlich-diakonische Flüchtlingsarbeit, eingegangen. Diese werden sich im April auf den Weg nach Griechenland machen!

01.03.21

Einladung zum Online-Gespräch / Thema: Nähmaschinen für Thessaloniki

HERZLICHE EINLADUNG ZUM ONLINE-GESPRÄCH

Thema: Nähmaschinen für Thessaloniki – Sozialpolitisches Engagement in Krisenzeiten am Beispiel Naomi. Ein Empowerment Projekt für Geflüchtete Menschen in Griechenland

TERMIN

DO., 25.03.2021, Online via Zoom von 19:00 bis 20:30 Uhr

Mit Gästen aus Griechenland und der Diakonie Württemberg:

Pfarrerin Dorothee Vakalis
, Sprecherin und Vorsitzende NAOMI, Deutsche Diasporagemeinde in Thessaloniki

und

Pétjur Thorsteinsson, Referent Hoffnung für Osteuropa im Diakonischen Werk Württemberg, der Abteilung Migration und Internationale Diakonie

ANMELDUNG

Anmeldung Teilnehmer*Innen per E-Mail bitte bis zum 22.03.2021 mit vollständigem Namen
und E-Mail-Adresse* an:

infodontospamme@gowaway.ebo-oab.de oder t.stuebingdontospamme@gowaway.diakonie-oab.de


BETREFF „Nähmaschinen für NAOMI“


Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Thaddiana Stübing
(t.stuebingdontospamme@gowaway.diakonie-oab.de), Koordinatorin Kirchlich-Diakonische Flüchtlingsarbeit.

* Zoom-Link wird ein Tag vor der Veranstaltung per E-Mail verschickt.

5 Fragen zur Diskriminierung gegenüber Geflüchteten

Spätestens seit dem Sommer 2015 sind die Fragen, wer eigentlich wovor und mit welchen Motiven flieht und wie Deutschland und andere europäische Staaten darauf reagieren sollten, erneut in aller Munde. Rechtspopulist*innen und die extreme Rechte haben die Debatte bis heute rassistisch geschürt.

Ein Flyer des BAG K+R

Hier gehts zum Flyer.

www.bagkr.de

17.12.20

Projekt Naomi: Nähmaschinen für Griechenland

Ein ökumenisches Projekt, genannt NAOMI, mit der Beteiligung der griechisch - evangelischen Kirche in Thessaloniki, widmet sich Obdachlosen, anerkannten Geflüchteten und Menschen im Asylverfahren, die in Griechenland keine Perspektive für ein selbständiges und sicheres Leben bekommen.
Für diese Menschen suchen wir Unterstützung in Form von Sachspenden, genauer gesagt gebrauchte Nähmaschinen.

08.12.20

Neuer Kurs ab Januar 2021! FRAUEN SEID DABEI

– ein Bestärkungsprogramm für Frauen aus allen Ländern der Welt

Frauen seid dabei!

Ein Bestärkungsprogramm für Frauen aus allen Ländern der Welt

Worum geht es hier eigentlich?
Gemeinsam persönliche Stärken entwickeln. Konkrete Ziele für die nahe und ferne Zukunft formulieren. Selbstwirksamkeit stärken. Stress- und Belastungssituationen im Alltag besser bewältigen.

Unsere Ziele
Am Ende des Seminars fühlen Sie sich in ihrer Selbstwirksamkeit gestärkt und fähig in Ihrem Alltag in Deutschland besser zurecht zu kommen. Die Kursteilnehmerinnen lernen in kleinen Schritten mit Stress- und Belastungssymptomen im Alltag positiv umzugehen.

Was lerne ich in diesem Kurs?

  • Was ist Kultur, welche Kulturen kenne ich und gibt es Unterschiede zur deutschen Kultur?
  • Frauen und Berufstätigkeit, meine Erwartungen in Deutschland
  • Frauengesundheit, Sport, Bewegung, Vorsorge, Ernährung, Umgang mit Stress, Selbst- und Zeitmanagement
  • Meine Rolle als Frau in meiner Heimat und als Frau in Deutschland
  • Mein Selbstverständnis und meine Wünsche an die Zukunft
  • Kindererziehung, was sich bewährt hat, neue Impulse
  • Die Rechte der Frauen in Deutschland

Unsere Arbeit und was dieser Kurs bietet
Verschiedene Gruppen von 10 bis 15 Frauen treffen sich insgesamt achtmal, in der Zeit von Januar bis September 2021. Eine Seminarleiterin, die ihre Sprache spricht, begleitet sie in dem Kurs.

Zu jedem Frauengruppentreff gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung.

Fünf geschulte Seminarleiterinnen, die jeweils Deutsch und eine weitere Sprache sprechen – Arabisch, Türkisch, Tigrinya, Farsi oder Englisch – leiten eine Gruppe an. Die Gruppen treffen sich jedes Mal an einem bestimmten Ort im Landkreis, außerhalb von Ravensburg oder Weingarten und arbeiten miteinander.
Pausen und Austausch sind Teil des Kurses.

Dieser Kurs ist kostenfrei.

Anmeldungen ab Dezember 2020
bei allen Integrationsmanager*innen sowie Integrationsbeauftragten der Städte und Gemeinden.

Seminarverantworlich: Thaddiana Stübing

 

Schulung

 

 

 
08.12.20

Syrische Familie sucht Unterstützung!

Wer möchte helfen?

Wer möchte eine junge, syrische Familie mit vier Kindern im Alltag unterstützen? Die Familie ist motiviert, kommt aus einem Dorf in Syrien und möchte sich gern besser in Deutschland zurecht finden und in der Ravensburger Weststadt integrieren. Alle freuen sich über den Kontakt zu einer oder mehreren deutschen Nachbarn in der Ravensburger Weststadt. Die vier Mädchen der Familie sind 1.5, 2.5, 6 und 11 Jahre alt. Die Familie ist sehr hilfsbereit, der Vater ist handwerklich geschickt und würde Arbeit finden, wenn die sprachlichen Hürden nicht mehr so groß wären. Durch die Corona Einschränkungen wurde Gelerntes wieder schnell vergessen.

06.10.20

PRESSEMITTEILUNG: Buchlesung "Leiser Schrei" in der Zehntscheuer am 05.10.2020

Buchlesung "Leiser Schrei" in der Zehntscheuer am 05.10.2020

„Leiser Schrei“, so lautet der Titel ihres Romans, aus dem die 18-jährige Gymnasiastin Slafa Kafi am 5.10. im „ Montagstreff“ in der Zehntscheuer Ravensburg vorgelesen hat. Im Rahmen der Wochen internationaler Nachbarschaft, hatte das Team des Montagstreffs Slafa Kafi zu einer Lesung mit offenem Gespräch eingeladen. Kafi lebt seit acht Jahren mit ihrer Familie im Landkreis Lindau. Im nahezu vollbesetzten Saal fesselte die junge Autorin ihre Zuhörerschaft mit einer lebendigen, von persönlichen Schilderungen untermalten Lesung.

23.09.20

Leiser Schrei – Buchlesung mit anschliessendem Gespräch am 05.10.20 in der Zehntscheuer RV

EINLADUNG zur Buchlesung am 05.10.2020 in der Zehntscheuer Ravensburg.

"Ich möchte erzählen, wie es wirklich ist." Als Zehnjährige flüchtete die heute 18-jährige Slafa Kafi mit ihrer Familie aus Syrien ins Westallgäu. Am 05. Oktober 2020 liest sie aus ihrem zweiten Buch "Leiser Schrei" in der Zehntscheuer Ravensburg. In dem Buch erzählt ein siebennjähriges Mädchen von ihrer Kindheit in Syrien, von ihren Erlebnissen auf der Flucht und vom Ankommen in ihrem neuen Zuhause Deutschland.

Anmeldung mit Angabe von Anzahl der Personen, die gemeinsam an einem Tisch sitzen wollen, bitte bis Freitag, 29.09.2020 per Telefon (0751/295904-10) oder Mail (t.stuebingdontospamme@gowaway.diakonie-oab.de) an Thaddiana Stübing.

23.09.20

Frauen in Deutschland – Vortrag und Workshop am 28.09.20 in der Zehntscheuer RV

EINLADUNG zum Vortrag und Workshop am 28.09.2020 in der Zehntscheuer Ravensburg.

Das Bild der selbstbewussten und selbstbestimmten Frau in Deutschland wirft nicht nur bei vielen Frauen und Männern mit Fluchterfahrung, sondern auch noch bei vielen Menschen, die in Deutschland geboren und / oder aufgewachsen sind, einige Fragezeichen auf. Oft stehen eigene kulturelle Einflüsse und Wertvorstellungen besonders im Umgang mit der "europäischen" Frau im Widerspruch.

Gülcin Bayraktar geht diesen Widersprüchen auf die Spur und zeigt auf, welche Freiheiten und Rechte "Frauen in Deutschland" besitzen.

Anmeldung mit Angabe von Anzahl der Personen, die gemeinsam an einem Tisch sitzen wollen, bitte bis Freitag, 25.09.2020 per Telefon (0751/295904-10) oder Mail (t.stuebingdontospamme@gowaway.diakonie-oab.de) an Thaddiana Stübing.

16.06.20

+++ Ab sofort erhältlich – unser Kochbuch +++ Ein Kochbuch mit Lieblingsrezepten der Gäste des Montagstreffs.

Eine kulinarische Fernreise – „unser Kochbuch“


ein persönliches Kochbuch der Stammgäste und Teammitglieder aus dem „Montagstreff“ in der Zehntscheuer Ravensburg.

Zum Preis von 8,00 € kann das Kochbuch ab sofort bei folgenden Anlaufstellen erworben werden:

- Diakonisches Werk OAB, Weinbergstraße 10, 88214 Ravensburg
- Außenstelle Wangen, Spitalstraße 16, 88239 Wangen im Allgäu

Wer sein Exemplar gerne online bestellen möchte, kann dies mit einer E-mail an t.stuebingdontospamme@gowaway.diakonie-oab.de (Betreff: Kochbuch Montagstreff) tun.

Der Erlös dieses Büchleins fließt direkt in weitere integrative Projekte der Diakonie, die für 2020 geplant waren und wegen Covid-19 auf 2021 verschoben werden müssen.